Diplom der Höheren Fachschule TDS Aarau ist staatlich anerkannt

Die Ausbildung «Gemeindeanimation HF» des TDS Aarau ist nun offiziell staatlich anerkannt als Bildungsgang einer höheren Fachschule für Soziales und Erwachsenenbildung. Knapp einen Monat nach der Diplomierung der Pilotklasse (2016–2020) traf das Anerkennungsschreiben des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) ein. Studierende aus der ganzen deutschsprachigen Schweiz besuchen die Höhere Fachschule beim Bahnhof Aarau.

 

Im Schlussbericht der eidgenössischen Kommission für Höhere Fachschulen wird das TDS Aarau als «seriöse Bildungsinstitution mit modernen Räumlichkeiten und engagierten Mitarbeitenden» beschrieben. Die Experten bedanken sich bei Christoph Schwarz, dem Rektor des TDS Aarau, und seinen Mitarbeitenden für die sehr offene und angenehme Zusammenarbeit.

 

Schon im 2007 begann der Prozess, der jetzt mit der Anerkennung des Bildungsgangs Gemeindeanimation HF abgeschlossen wurde. Nun gilt: Wer die Ausbildung am TDS Aarau absolviert hat, ist berechtigt, den gesetzlich geschützten Titel dipl. Gemeindeanimatorin HF bzw. dipl. Gemeindeanimator HF zu führen.

 

Der Beruf «Gemeindeanimation» orientiert sich an den Zielen, Arbeitsweisen und Methoden der Gemeinwesenarbeit und der soziokulturellen Animation. Der im Bereich der aufsuchenden sozialen Arbeit einzuordnende Diplomlehrgang schult Studierende darin, Menschen unterschiedlicher Gruppen zur aktiven Teilhabe an der Gemeinschaft und der Gesellschaft zu befähigen. 

 

Matthias Ackermann, Öffentlichkeitsarbeit TDS Aarau