Kursdetail

Sa
29
Feb
More
Sa
29
Feb
Kurs 21
Unser Beten – nicht fromme Pflicht, sondern befreiendes Privileg
TDS Aarau, 29.02.2020 - 29.02.2020
Leitung: Peter Henning
Abend- und Samstagskurse

 

Inhalt:

"Die Kraft bzw. Macht des Gebets", "nur Gebet verändert die Welt" - diese und andere Formulierungen gehören zwar zur gängigen «frommen» Sprache, aber sind sie darum auch schon richtig? Ist das Gebet der neue Gott der Evangelikalen geworden? Hat das Gebet den Platz Gottes eingenommen?
Wir wollen unsere / die aktuelle Gebetskultur am Neuen Testament überprüfen. Am Vorbild Jesu und der Apostel werden wir entdecken, welche Bedeutung das Gebet in unserer Beziehung zu einem Gott hat, der mit sich selber im ewigen Gespräch ist – auch für uns!


Kursziel:

Das Beten als Last, Leistung und fromme Pflicht endgültig verabschieden und als Privileg entdecken, ohne religiösen Druck mit dem dreieinigen Gott zusammen unterwegs zu sein. Kriterien erarbeiten, um das heidnisch-religiös-magische Beten vom evangelischen «Gebet im Namen Christi» zu unterscheiden

 

Datum:

Samstag, 29. Februar 2020, 9.15–12.15 Uhr

 

Anmeldung:

Bis spätestens 7 Tage vor Beginn des Kurses. Bei ungenügender Teilnehmerzahl muss der Kurs leider abgesagt werden. Dies wird den Angemeldeten bis 5 Tage vor Beginn mitgeteilt.

 

Ermässigungen:

Ermässigungen (Studierende, Frühbucher, Sozial-/Kulturlegi) sind möglich, siehe Allgemeine Bedingungen. Bitte bei der Anmeldung in den Notizen erwähnen.

 

Leitung:
Peter Henning
Pfr. Mag. theol., alt Rektor TDS Aarau
Kosten: CHF 65.00 inkl. Kaffee/Tee und Gipfeli (Eine Anmeldegebühr von CHF 30.00 ist inbegriffen. Sie wird bei einer allfälligen Abmeldung nicht zurückerstattet.)
Anmelden