Christoph Schwarz wird neuer Rektor des TDS Aarau

Pfr. Christoph Schwarz, der designierte Rektor (links) und Pfr. Dr. Paul Kleiner, der amtierende Rektor (rechts) des TDS Aarau.

Der Vorstand des Theologisch-Diakonischen Seminars (TDS) Aarau hat Pfarrer Christoph Schwarz, Dozent am TDS Aarau, als neuen Rektor gewählt. Er tritt zu Beginn des Schuljahres 2017/18 am 1. August 2017 die Nachfolge des zurücktretenden Rektors, Pfarrer Dr. Paul Kleiner, an.

Christoph Schwarz, geboren 1970, ist seit 2010 im Vollamt Dozent am Theologisch-Diakonischen Seminar (TDS) Aarau. Er begann seine berufliche Tätigkeit 1998 als Pfarrer in der Reformierten Kirchgemeinde Belp BE. Von 2006 bis 2010 war er als Dozent am Theologischen Seminar SCEN in São Luis, Brasilien tätig. Er ist verheiratet und Vater von 2 Kindern.

Zu seinen Schwerpunkten als Dozent gehören sein Unterricht in Kirchengeschichte, Dogmatik, Einführung in die Spiritualität und Beziehungsgestaltung. Daneben begleitet er die berufsbegleitenden Studierenden in ihrer Praxisausbildung. Christoph Schwarz trug und trägt nachhaltig zur Weiterentwicklung der gesamten Institution bei, sowohl in den kontinuierlich laufenden Prozessen als auch im grossen Projekt der Erarbeitung des neuen Curriculums von 2013 bis 2015.

Paul Kleiner kündigte seine Stelle als Rektor des TDS Aarau auf Ende des Schuljahres 2016/17, um eine neue berufliche Herausforderung zu übernehmen. Für seinen beispielhaften Einsatz in der Führung und Weiterentwicklung des TDS Aarau dankt ihm der Vorstand bereits jetzt sehr herzlich.

Der Vorstand des TDS Aarau ist überzeugt, in Christoph Schwarz den bestens geeigneten Nachfolger gewählt zu haben. Amtierender und neugewählter Rektor können aufgrund der frühzeitigen Wahl die Übergänge optimal gestalten.

Heiner Studer, Präsident TDS Aarau